Glossar

Es gibt zahlreiche Fachbegriffe, die auf dieser Webseite und generell zum Thema Farblaserdrucker verwendet werden. Für Leute, die damit nichts anfangen können, hier eine kurze Auflistung mit Erklärung:

Druckgeschwindigkeit

Die Druckgeschwindigkeit gibt an, wie viel Blätter in de Minute bedruckt werden können und ist damit ein wichtiges Kriterium bei der Kaufentscheidung um im Farblaserdrucker Test. Informationen zur Druckgeschwindigkeit findet man in der Regel in der Produktbeschreibung.

Multifunktionsgerät

Als Multifunktionsgeräte werden Drucker bezeichnet, die mehrere Funktionen in einem Gerät vereinen. Dazu zählen beispielsweise Scanner, Kopierer, Fax und Drucker. Bekannt wurden diese Multifunktionsgeräte zunächst bei Tintenstrahledruckern, aber zunehmend erscheinen auch Farblaserdrucker Multifunktionsgeräte.

Anschlüsse Netzwerk, WiFi, USB, Parallel

Farblaserdrucker können über mehrere Möglichkeiten mit dem Computer verbunden werden. Unterschieden wird zwischen Netzwerkanschluss, WiFi (WLAN), USB oder Parallel-Port

Farbe / Schwarz weiß, Monochrom

Laserdrucker können mittlerweile auch Farbe Drucken. Früher waren es häufig nur schwarz-weiss Ausdrucke. Die Hersteller benutzen für letzteres auch den Begriff monochrom.

PPD

PPD steht für PostScript Printer Description. Die Info dazu ist in einer Textdatei enthalten, in der die Eigenschaften eines PostScript-Druckers beschrieben sind. Details bei Wikipedia

Duplexdruck

Als Duplexdruck wird die Möglichkeit bezeichnet Blätter beidseitig zu bedrucken. Teilweise ist eine Duplex-Einheit auch nachrüstbar bzw. optional erhältlich.

Dokumenteneinzug

Ein Dokumenteneinzug ermöglicht das einmalige Drucken z.B. auf Briefpapier ohne das normale Papierfach zu öffnen und dort das Briefpapier einzulegen.

weiter: Farblaserdrucker Test